Inhouse Fortbildung: Manuelle Schlucktherapie, Modul 2

  • Termin

    1.03.2019 – 03.03.2019

  • Dozenten

    Lehrteam der N.A.P. – Akademie Berlin, Renata Horst

  • Punkte

    22 Fortbildungspunkte

Die Manuelle Stimmtherapie nach N.A.P. ist ein therapeutisches Konzept zur Diagnostik und Therapie von Patienten mit neurologischen und/ oder orthopädischen Beeinträchtigungen in Form von Störungen der Stimme, ob hypo- oder hyperfunktionell, neurologisch oder sekundär organisch, sowie myofunktionellen Störungen, Dysphagien und artikulatorischen Auffälligkeiten, wie Sigmatismen.

Die Therapie entsteht auf der Grundlage der N.A.P Therapie von Renata Horst und verbindet so die wesentlichen Alleinstellungsmerkmale moderner neuro-orthopädischer Therapie wie dem gezieltem Herbeiführen kortikaler Repräsentation, einhergehend mit dem Prinzip der Plastizität, dem Herstellen der bestmöglichen biochemischen Situation mit den Händen des Therapeuten als Werkzeug.

Diese Fortbildung richtet sich an Therapeuten, die ihr Repertoire an Techniken und Therapiemethoden erweitern wollen umso evident ihre Therapien strukturieren und durchführen zu können.

Modul II
  • Techniken zur Verbesserung der Elastizität von Kau-, Schluck-, Stimm- und Sprechmuskulatur
  • Mobilisationstechniken des Kiefergelenks, der oberen Kopfgelenke und des cervikothorakalen Übergangs
  • Untersuchung der Hirnnerven und Beeinflussung des vegetativen Nervensystems
  • Befundorientierte und problemlösende Therapiestrategien